Logotop

 

...Rezepte!

... Liebe Freunde der Guten Küche!

Im Folgenden finden sie eine ganze Reihe an tollen Rezepten die speziell auf unsere Nudeln abgestimmt sind. Sowohl Deftiges, als auch Süßes, Ausgefallenes und Simples. Da ist garantiert für jeden etwas dabei.

Im Kochbuch finden Sie Rezepte, die nicht in diesem Rezeptverzeichnis sind. Wenn sie sich selber mit einem neuen Gericht überraschen wollen, dann stöbrn sie dort Unbedingt.

 

Rezeptverzeichnis:

Balsamikumnudeln mit grünen Spargelspitzen

Für 2 Personen


200 g Riccini Basilikum
1 Bund frischer grüner Spargel
Basilikumöl
Gemüsebrühe
1 Becher Creme fraiche
6 Cherrytomaten
Muskatnuss
Salz, Pfeffer
1 El. Calamansi (Balsamessig) oder ein anderes Zitronenbalsamessig
Evtl. noch frische Basilikumblätter

Das untere Drittel vom Spargel wegschneiden.
Spargelstangen in 3 cm lange Stücke schneiden.
Basilikumöl in einer Pfanne erhitzen und die Spargelstücke und Cherrytomaten kurz darin anbraten. Mit nur etwas Gemüsebrühesuppe aufgießen, aufkochen lassen und beiseite stellen.
Dann Creme fraiche unterrühren, evtl. die frischen Basilikumblätter fein schneiden und untermischen. Anschließend mit Muskatnuss und Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Basilikumnudeln in reichlich Salzwasser al dente kochen
und vor dem Servieren mit etwas Balsamessig Calamansi verfeinern.

Guten Appetit!

Conchiglia Natur an gebratenem Salbei-Gemüse

Für 4 Personen


400 g Conchiglia Natur
600 g Möhren
250 ml Gemüsebrühe
200 g Lauchzwiebeln
30 g Butter
16 Blätter Salbei
Salz und Pfeffer

 

Möhren schälen, in Scheiben schneiden und ca. 10 Min. in der Gemüsebrühe dünsten.
Die Lauchzwiebeln sorgfältig putzen, klein schneiden, zu den Möhren in die Gemüsebrühe geben und ca. 3 Min. mitdünsten.

Die Conchiglia Natur  nach Anleitung al dente garen.

Butter in der Pfanne erhitzen und die geputzten Salbeiblätter darin anbraten.

Abgetropfte Nudeln und das Gemüse dazugeben, darin schwenken.

Zuletzt mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Guten Appetit

Cremige Frischkäse Reginettini Toskana

Für 2 Personen


300 g Reginettini Toskana
1 Pck. Frischkäse mit Tomaten und Gemüse
frische Kräuter
Salz/Pfeffer
2 Schalotten
etwas Olivenöl
½  Pck. Sahne

 

Schalotten würfeln und in Olivenöl andünsten.
Reginettini Toskana in reichlich Salzwasser bissfest garen.
Die Nudeln nun aus dem Wasser holen und direkt in die Pfanne mit den  Schalotten geben.
Nudeln in der Pfanne schwenken.
Dann den Frischkäse zugeben und in den heißen Nudeln schmelzen lassen.
Sahne zugeben und gut durchmengen.
Mit Salz und Pfeffer sowie Kräutern abschmecken.

Man kann auch evtl. noch Speck zugeben oder verschiedenen Gemüsearten.

Guten Appetit!

Dinkelnudeln mit Fenchel-Zucchini-Gemüse

Für 2 Personen


250 g Dinkelnudeln
1 Knolle Fenchel
1 große Zucchini
4 TL grüner Pfeffer
Etwas Honig
6 Zehen Knoblauch
1 Pck. italienische Kräuter (TK)
1 Becher Sahne
3 EL Gemüsebrühe, instant
2 Medaillons vom Thunfisch, marinierte (TK)
Olivenöl
Salz

Die Fenchelknolle putzen und in feine Streifen schneiden. Die Zucchini waschen und in Scheiben schneiden.
Zuerst den Fenchel in heißem Olivenöl kräftig anbraten, dann die Zucchini hinzufügen. Den Pfeffer mit etwas Salz im Mörser zerstoßen und zu dem Fenchel-Zucchini-Gemüse geben, mit ein wenig Honig abrunden. Den Knoblauch  und die Kräuter zufügen und alles noch ein wenig braten lassen. Die Dinkelnudeln nach Anweisung in reichlich gesalzenem Wasser kochen. Anschließend durch ein Sieb abschütten und das Wasser dabei auffangen. Das Fenchel-Zucchini-Gemüse mit der Sahne ablöschen und kurz aufkochen lassen. Die Gemüsebrühe hinzufügen und die Soße mit ca. 2 Kellen vom aufgefangenen Nudelwasser auffüllen. Alles etwas einköcheln lassen. Nun die Nudeln zur Soße geben und gut durchrühren. Die Thunfischmedaillons kurz braten, in Scheiben aufschneiden und zusammen mit den Dinkelnudeln auf dem Teller anrichten. Ein bisschen Fenchelgrün am Tellerrand macht sich gut.

Guten Appetit!
Fettuccine Bruschetta mit Kirschtomaten und Basilikum

Für 4 Personen


300g Kirschtomaten
1 kl. Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
3 EL Basilikum, fein geschnitten
1 EL Essig (Weinessig)
1 TL Balsamico
4 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
500g Fettuccine Bruschetta

 

Kirschtomaten waschen und in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und würfeln. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Tomaten, Zwiebeln, gehackten Knoblauch und Basilikum mit den beiden Sorten Essig, Olivenöl, Salz und Pfeffer vermischen, abschmecken.

Die Fettuccine Bruschetta bissfest kochen und sofort mit der Tomatenmischung servieren.

Guten Appetit!
Parpadelle Zwiebel mit Apfel und Speck

Für 2 Personen


250 g Parpadelle Zwiebel
1 Gemüsezwiebel
125 g gewürfelter Speck
1 Apfel
6 getrocknete Tomaten in Öl
100 ml Sahne
Salz, Pfeffer
Thymian

 

Zwiebel in Ringe schneiden. Den Speck mit den Zwiebeln in wenig Öl anbraten bis der Speck schön kross ist. Die Tomaten in kleine Würfel schneiden, dazugeben und kurz durchschwenken. Nun den Apfel in Würfel schneiden und wieder kurz durchschwenken. Sahne angießen, mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen. Inzwischen die Parpadelle Zwiebel al dente  garen, abgießen und zu der Soße in die Pfanne geben, kurz durchschwenken.

Guten Appetit
Radiatori Limone mit Lachs

Für 4 Personen


400 g Lachsfilet (ohne Haut)
Salz, Pfeffer (Zitronenpfeffer)
250 g Zuckerschoten
1 Bio-Zitrone
2 Knoblauchzehen
250 g Radiatori Limone
2 EL Olivenöl (Zitrone auf Öl)
250 g Sahne
6 Stängel Petersilie

 

Lachs trockentupfen und 2 cm groß würfeln, salzen und pfeffern. Zuckerschoten waschen und putzen. Zitrone heiß waschen, abtrocknen, die Schale nicht zu fein abreiben. Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden.
Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Knoblauch darin goldbraun braten. Zuckerschoten dazugeben und 3 Min. mitbraten. Zitronenschale und Sahne zufügen und offen 5 Min. einkochen lassen. Lachs unter die Sauce mischen und offen bei mittlerer Hitze in 5  Min. garen. Mit Salz und Pfeffer würzen
Petersilie waschen, trockenschütteln und  hacken.
Radiatori Limone  in reichlich kochendem Wasser bissfest garen, dann abgießen. 1/8 l Kochwasser auffangen. Nudeln, Kochwasser und Petersilie unter die Fisch-Sahne mischen. Mit Pfeffer bestreuen

Guten Appetit!
Radiatori Peperoni rosso

Für 6 Personen


2 Knoblauchzehen, fein gehackt
2 frische rote Chilis
550 g passierte Tomaten oder Eiertomaten, zerdrückt
200 g gehackte Tomaten aus der Dose
200 ml Trockener Weißwein
4 El. Pesto rosso
Salz und Pfeffer
450 g Radiatori Peperoni
3 El. frisch gehackte glatte Petersilie
Frisch geriebener Parmesan, zum Garnieren

 

Knoblauch, ganze Chilis, passierte Tomaten, gehackte Tomaten, Wein und Pesto rosso in einen Topf geben und die Mischung unter gelegentlichem Rühren aufkochen. Dann die Hitze reduzieren und alles köcheln lassen.

Die Chilis entfernen. Wer die Sauce feurig scharf wünscht, kann die Chilis hacken und zurück in die Sauce geben. Anschließend die Hälfte der Petersilie zugeben. Dann die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Nudeln in einem Topf mit kochendem Salzwasser al dente garen. Gut abtropfen lassen und auf vorgewärmte Teller geben.
Die Sauce über die Nudeln anrichten und mit der restlichen Petersilie und dem Parmesan servieren.


Guten Appetit!

Radiatori Petersilie mit Spargel und Tomaten

Für 4 Personen


1 kg Spargel, grüner
500 g Radiatori Petersilie
4 El Limettenöl
500 g Schinkenwürfel (mager)
Parmesan, geriebener
Salz und Pfeffer
8 Stck. Cherrytomaten
4 Stängel Petersilie
2 Frühlingszwiebeln

 

Von dem grünen Spargel die holzigen Teile abschneiden und unter fließendem kalten Wasser  waschen, dann blanchieren.
Limettenöl in einer Pfanne nicht zu stark erhitzen, die gewürfelten  Frühlingszwiebeln und die Schinkenwürfel leicht anbraten.
Die Tomaten klein schneiden und dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nun den grünen Spargel unterheben.
Die Radiatori Petersilie in reichlich kochendem Wasser bissfest garen, abgießen und dazugeben. Mit kleingehackter Petersilie bestreuen.
Parmesan dazu reichen.

Guten Appetit!
Radiatori Rosmarin mit Hirschschinken

Für 4 Personen


80 g Hirschschinken
50 g Butter
15 g Zwiebeln in Würfeln geschnitten
80 g Lauch in Streifen geschnitten
Salz und Pfeffer aus der Mühle
250 g Radiatori Rosmarin
Für die Garnitur
40 g Butter
40 g Johannisbeeren rot
Etwas Rosmarin

 

Den Hirschschinken in feine Streifen schneiden und die Lauchstreifen kurz in Salzwasser abkochen.
Eine Pfanne erhitzen, die Zwiebeln mit der Butter farblos anschwitzen. Lauchstreifen und Hirschschinken beigeben.
Die Rosmarinnudeln in kochendem Salzwasser bissfest kochen.
Nun die Nudeln mit in die Pfanne geben. Kurz schwenken.
Die Nudeln ansprechend anrichten.
Für die Garnitur die Butter in einer warmen Pfanne zerlaufen lassen, die Johannisbeeren beigeben und kurz durchschwenken. Diese Butter über die Nudeln laufen lassen. Mit einem Rosmarinzweig und einer Scheibe Hirschschinken garnieren.
Guten Appetit!

Reginettini Paprika mit Tomaten,Oliven und Rucola

Für 4 Personen


1 Knoblauchzehe
1 kl. getrocknete rote Chilischote
200 g Cocktailtomaten
180 g grüne Oliven in Öl, entsteint
320 - 400 g Reginettini Paprika
4 El. Olivenöl
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
100 g Rucola

 

Eine große Pfanne erhitzen. 4 El. Öl hineingießen und den geschälten und fein gehackten Knoblauch mit dem Chili darin anschwitzen. Danach die grob gehackten Tomaten mit den Oliven (ohne Flüssigkeit) einrühren und in ca. 5 Min. zu einer dicken Sauce einkochen lassen, die aber noch größere Tomatenstücke enthält. Inzwischen die Reginettini Paprika in reichlich kochendem Salzwasser al dente kochen und abgießen. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Erst die Reginettini Paprika und anschließend den grob gehackten Rucola untermischen.

Dazu passt ein grüner Salat mit Weißbrot sehr schön

Guten Appetit!
Reginettini Vollkorn mit Schinken und Brokkoli

Für 4 Personen


500g Brokkoli
400 g Reginettini Vollkorn
200g gekochter Schinken (in Scheiben)
200g Doppelrahm-Frischkäse
100g geriebener junger Gouda
2 EL Pinienkerne
1 Zwiebel
1 EL Rapsöl
1 EL Butter
Pfeffer/Salz

 

Den Brokkoli waschen, putzen und in Röschen teilen, Stiele schälen und klein würfeln.
Brokkoli in kochendem Salzwasser  ca. 3 Min. blanchieren. Abgießen, eiskalt abschrecken und gut abtropfen lassen.
Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten und abkühlen lassen.
Die Zwiebel schälen und fein würfeln.
Den Schinken in kleine Würfel schneiden.
Öl und Butter in einer großen Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin glasig dünsten. Schinken und Brokkoli dazugeben und 2-3 Min. mitdünsten.
Frischkäse und Gouda untermischen und unter gelegentlichem Rühren schmelzen lassen.
Die Nudeln nach Packungsangabe in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen, dann abgießen, abtropfen lassen und unter die Brokkoli-Käsesauce heben, mit Salz und Pfeffer würzen, mit Pinienkernen bestreuen und sofort serviern.

Guten Appetit!
Riccini Rote Bete mit Rahmspinatsoße

Für 4 Personen


1 mittelgroße Zwiebel
1 Knoblauchzehe,  1 Tl Öl
750 g tiefgefrorener Rahmspinat
150 ml Milch
300 Riccini Rote Bete
Salz
100 g Frühstücksspeck in Scheiben
Geriebene Muskatnuss
75 g Parmesankäse

 

Zwiebel und Knoblauchzehe abziehen und fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln und Knoblauchzehe darin glasig dünsten.
Spinat und Milch zugeben und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 15 Min. garen. Dabei mehrmals umrühren.
Riccini Rote Bete in kochendem Salzwasser al dente garen. Speckscheiben in einer heißen Pfanne ohne Fett knusprig braten. Den Spinat mit Salz und Muskat abschmecken.
Nudeln abgießen, abtropfen lassen und mit der Spinatsoße mischen. Speck obenauf legen und Parmesan darüber hobeln.

Tipp: Wollen Sie frischen jungen Spinat verwenden, brauchen Sie nur die dünnen Strunke entfernen und die Blätter gründlich waschen. Anschließend die Spinatblätter etwas kleinschneiden, statt Milch ca. 200 g Schlagsahne zufügen und dann ca. 10 Min. garen.

Guten Appetit!

Steinpilz-Nudeln mit Steinpilzsauce Fettuccinejo

Für 4 Personen



350g Fettuccine Steinpilz
Einige kleine, feste Steinpilze
4 EL Olivenöl
1 Becher Sahne
Salz, Pfeffer, Cayenne und ein Hauch Zitronensaft
Parmesan
½  Bund Petersilie

 

Einige Steinpilze (bitte nur die kleinen, festen nehmen oder wenn große dabei sind, nur die Stiele) klein schneiden, in Olivenöl relativ heiß anbraten.
Mit 1 Becher Sahne ablöschen, mit Salz, Pfeffer, Cayenne und einem Hauch Zitronensaft würzen und etwas einkochen lassen.
Fettuccine Steinpilz al dente kochen. Eine ganz kleine Kelle Nudelwasser zu der Steinpilzsauce geben. Nudeln abtropfen lassen, auf den Teller zur Pilzsauce geben, etwas Parmesan drüber reiben und ein halbes Bund klein geschnittener Petersilie dazugeben, alles schön vermischen und servieren.

Guten Appetit!
Zimtnudeln mit Pflaumenlompott grün

Für 4 Personen

400 g Pflaumen
150 ml Wasser
4 TL Portwein
1 EL Zucker
1 TL Puddingpulver
500 g Zimtnudeln
3 EL Butter
Etwas Zucker und Zimt
1 EL Sesamsamen

Pflaumen waschen, halbieren, entkernen und in Spalten schneiden. Mit 150 ml Wasser, Portwein und 1 EL Zucker zum Kochen bringen. Puddingpulver einrühren und bei leichter Hitze köcheln lassen. Nudeln in kochendes Wasser geben und al dente garen. Butter erhitzen und die gut abgetropften Nudeln kurz darin schwenken. Auf Tellern anrichten, Wenn man mag, Zucker und Zimt mischen und über die Nudeln streuen. Zum Schluss die Sesamsamen über die Zimtnudeln geben und mit dem Pflaumenkompott warm servieren.

Guten Appetit!